Fabian Brückner

M.A. Sozial- und Organisationspädagoge, Jahrgang 1981

Branchenerfahrungen

  • Prozess- und Schwerindustrie
  • Finanzwesen
  • Automobilwirtschaft
  • Telekommunikation
  • Sozial- und Gesundheitswesen
  • öffentliche Verwaltung

 

Tätigkeitskern

  • High Reliability Organizing & High Performance.
  • Kulturentwicklung, insbesondere der Sicherheits- und Risikokultur.
  • Vorträge und Workshops auf Fachkonferenzen.
  • Organisations-, Team- und Qualitätsentwicklung.
  • Praxisorientierte Seminare mit hohem Fallarbeits- und Beratungsanteil.

Professioneller Hintergrund

Ausbildungen

  • Studium der Sozial- und Organisationspädagogik (Stiftungsuniversität Hildesheim; Abschluss mit Auszeichnung). Schwerpunkte: induzierter Organisationswandel, systemische Intervention und High Reliability Organizing. Promotionsstipendiat des Landes Niedersachen zum Thema High Reliability Organizing und kollektive Achtsamkeit (Stiftungsuniversität Hildes-heim; in Arbeit).
  • Zusatzausbildungen: ausgebildeter Gutachter und Berater für Qualitätsentwicklung nach LQW, KQS und KQB.
  • Verschiedene Fortbildungen u.a. zu Führung und Change-Management.

 

Wichtige Stationen

  • eit 2006 tätig als freier Trainer und Berater
  • ab 2011 Gutachter für die Qualitätsmanagementsysteme LQW, KQS und KQB
  • 2016 Auszeichnung mit dem Praxispreis der systemischen Gesellschaft e.V. für den Metho-denkoffer das „MindSet Achtsames Organisieren“ und der Anwendung zur Kultur- und Tea-mentwicklung im Rauhen Haus
  • Publikationen zum Thema Organisationstheorie und -beratung, u.a.:
    • Brückner, Fabian / Wolff, Stephan (2015): Die Produktion von Unsicherheit – Nicht intendierte Folgen des operationellen Risikomanagements in Banken. In: Apelt, Maja / Senge, Constanze (Hrsg.): Organisation und Unsicherheit. Wiesbaden: Springer VS.
    • Brückner, F. (2010): Lernorientierte Qualitätstestierung bei der Norddeutschen Landesbank. In: Wissensmanagement. Das Magazin für Führungskräfte, 4, 2010, S. 12-13
      Brückner, F. (2010): Prozessmanagement / Wissensmanagement / Personalmanagement / ArtSet®-Management-Sextant. Alle Artikel in: Zech, R. (2010): Handbuch Management in der Weiterbildung. Weinheim und Basel: Beltz.
    • Brückner, F./ Schütte-Reuter, C./ Riedel C. G. (2009): Wir machen nicht LQW, wir machen unsere Arbeit!“ Die Einführung von LQW in der Personalentwicklung der Norddeutschen Landesbank (NORD/LB). In: Erhart, F./ Zech, R. (2009): LQW in Wirtschaft und Gesundheitswesen. Hannover: Expressum, S. 25-4

Persönliches

Privates Umfeld

Fabian Brückner lebt mit seiner Partnerin und ihrem Sohn in Hannover.

 

Prägende Erfahrungen

  • Als aktiver Ausdauersportler und Trekking-Liebhaber ist mir die Notwendigkeit einer guten Kondition bewusst. Sie ist maßgeblich an kontinuierliches Training gebunden, was Wille, Dis-ziplin und Zielklarheit verlangt, auch wenn aktuell keine großen Herausforderungen zu bewältigen sind.
  • Durch meine vielen Reisen in unterschiedliche Kulturen und Länder weiß ich um die Bedeutung von Perspektivenvielfalt um die Vielschichtigkeit von Situationen und Werturteilen zu erschließen, als auch um die Besonderheit mit den Errungenschaften unserer Gesellschaft zu leben.
  • Meine Tätigkeit in unterschiedlichen Branchen sowohl mit einzelnen Personen, mit Teams als auch an der „Organisation“ ermöglicht mir Einsichten in die Herausforderungen verschiedener Arbeitswelten und ihren jeweiligen Lösungen. Diese persönliche Bereicherung an Einsichten nutze ich im Leben wie in meiner Arbeit.
Go to Top
Template by JoomlaShine